0850 333 7785
E-Unterstützung

Umsatzmanagementsysteme

Maßgeschneiderte Umsatzmanagementsysteme
von Protel für Ihr Unternehmen!

contact icon

down icon

down icon

down icon

Steigern Sie Ihren Gewinn mit der Umsatzmanagement-Software.

Umsatzmanagement ist ein Begriff, der alle Arbeiten mit dem Ziel, das richtige Produkt oder die richtige Dienstleistung, dem richtigen Kunden, zur richtigen Zeit, zum richtigen Preis und auf dem richtigen Weg anzubieten, beschreibt. Um dieses Ziel zu erreichen, werden Zahlenwerte in Anlehnung an faktische Daten analysiert und Kundenschätzungen durchgeführt. Anschließend werden die Informationen bezüglich der Preise und der Bedarfsdeckung der angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen festgelegt. Wenn mehr als nur eine Zielgruppe angesprochen wird, müssen die Preis- und Bedarfsinformationen für jede Zielgruppe einzeln festgelegt werden. Die Umsatzmanagementsysteme sammeln alle Daten, die Einfluss auf den Umsatz des Unternehmens haben ein, analysieren die gesammelten Daten gemäß den Zielgruppen, geben für jede Zielgruppe eine Schätzung ab und aktualisieren ihre Preis- und Bedarfsinformationen gemäß den erhaltenen Feedbacks.

 

Hotelbetriebe sind für die Umsatzmanagement-Anwendungen sehr angebracht. Es ist ein sehr schwieriges Verfahren die gewinnbringendsten Beträge für die Zimmerverkäufe zu finden, welche die Haupteinnahmequelle der Hotels sind. Sowie natürlich mit jedem Zimmerverkauf Geld verdient wird, tauchen aber auch fixe und variable Kostenpunkte auf. An diesem Punkt eilt die Umsatzmanagement-System-Software den Hoteliers zur Hilfe.

Steigern Sie Ihren Gewinn mit der Umsatzmanagement-Software.

Umsatzmanagement ist ein Begriff, der alle Arbeiten mit dem Ziel, das richtige Produkt oder die richtige Dienstleistung, dem richtigen Kunden, zur richtigen Zeit, zum richtigen Preis und auf dem richtigen Weg anzubieten, beschreibt. Um dieses Ziel zu erreichen, werden Zahlenwerte in Anlehnung an faktische Daten analysiert und Kundenschätzungen durchgeführt. Anschließend werden die Informationen bezüglich der Preise und der Bedarfsdeckung der angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen festgelegt. Wenn mehr als nur eine Zielgruppe angesprochen wird, müssen die Preis- und Bedarfsinformationen für jede Zielgruppe einzeln festgelegt werden. Die Umsatzmanagementsysteme sammeln alle Daten, die Einfluss auf den Umsatz des Unternehmens haben ein, analysieren die gesammelten Daten gemäß den Zielgruppen, geben für jede Zielgruppe eine Schätzung ab und aktualisieren ihre Preis- und Bedarfsinformationen gemäß den erhaltenen Feedbacks.

 

Hotelbetriebe sind für die Umsatzmanagement-Anwendungen sehr angebracht. Es ist ein sehr schwieriges Verfahren die gewinnbringendsten Beträge für die Zimmerverkäufe zu finden, welche die Haupteinnahmequelle der Hotels sind. Sowie natürlich mit jedem Zimmerverkauf Geld verdient wird, tauchen aber auch fixe und variable Kostenpunkte auf. An diesem Punkt eilt die Umsatzmanagement-System-Software den Hoteliers zur Hilfe.

Steigern Sie Ihren Gewinn mit der Umsatzmanagement-Software.

Umsatzmanagement ist ein Begriff, der alle Arbeiten mit dem Ziel, das richtige Produkt oder die richtige Dienstleistung, dem richtigen Kunden, zur richtigen Zeit, zum richtigen Preis und auf dem richtigen Weg anzubieten, beschreibt. Um dieses Ziel zu erreichen, werden Zahlenwerte in Anlehnung an faktische Daten analysiert und Kundenschätzungen durchgeführt. Anschließend werden die Informationen bezüglich der Preise und der Bedarfsdeckung der angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen festgelegt. Wenn mehr als nur eine Zielgruppe angesprochen wird, müssen die Preis- und Bedarfsinformationen für jede Zielgruppe einzeln festgelegt werden. Die Umsatzmanagementsysteme sammeln alle Daten, die Einfluss auf den Umsatz des Unternehmens haben ein, analysieren die gesammelten Daten gemäß den Zielgruppen, geben für jede Zielgruppe eine Schätzung ab und aktualisieren ihre Preis- und Bedarfsinformationen gemäß den erhaltenen Feedbacks.

 

Hotelbetriebe sind für die Umsatzmanagement-Anwendungen sehr angebracht. Es ist ein sehr schwieriges Verfahren die gewinnbringendsten Beträge für die Zimmerverkäufe zu finden, welche die Haupteinnahmequelle der Hotels sind. Sowie natürlich mit jedem Zimmerverkauf Geld verdient wird, tauchen aber auch fixe und variable Kostenpunkte auf. An diesem Punkt eilt die Umsatzmanagement-System-Software den Hoteliers zur Hilfe.

Über das nachstehende Menü erhalten Sie Informationen zu unseren Umsatzmanagement-Systemen, die wir den Hotels anbieten.

Über das nachstehende Menü erhalten Sie Informationen zu unseren Umsatzmanagement-Systemen, die wir den Hotels anbieten

Über das nachstehende Menü erhalten Sie Informationen zu unseren Umsatzmanagement-Systemen, die wir den Hotels anbieten

Wie funktionieren Umsatzmanagement Systeme in Hotels?

Das Ziel von Umsatzmanagement Systemen besteht in der Ermittlung von Preis- und Bedarfsinformationen bezüglich des angebotenen Produktes (Übernachtung, Räumlichkeiten oder Events). Softwareprogramme dieser Art tragen erst einmal alle vergangenen Daten des Hotels zusammen. Anschließend werden die erhobenen Daten untereinander in Bezug gebracht, damit sinnvolle Verbindungen entstehen. Zum Beispiel: Wenn ein Großteil der Gäste mit längerem Aufenthalt im Hotel auch das SPA-Zentrum nutzen, erfasst die Umsatzmanagement Software das Ergebnis, dass diese beiden Dienstleistungen miteinander in Verbindung stehen. Nach diesem Verfahren, welches wir auch Analyseverfahren nennen können, erarbeitet die Umsatzmanagement Software Schätzungen bezüglich der Preise und des Bedarfs anhand der mathematischen Analyse. An diesem Punkt kann die Person, welche mit dem Umsatzmanagement System arbeitet, auf Grundlage der Analyseergebnisse und der Eintrittswahrscheinlichkeiten Entscheidungen bezüglich der vorhandenen Reservierungsnachfragen fällen. Im Ergebnis der getroffenen Entscheidungen werden neue Daten generiert und das Umsatzmanagementsystem beginnt unter Anbetracht der neuen Daten das Verfahren von neuem.

Welchen Beitrag können die Umsatzmanagement Software zu den Hotelbetrieben leisten?

Eine der schwierigsten Phasen in Hotelbetrieben ist die Planungsphase, wenn die Preise und die Bedarfswerte für die Zimmer, die Räumlichkeiten oder die Events festgelegt werden. Für die Planungsphase müssen die täglichen, sogar stündlichen Verkaufsstatistiken, der Auslastungsgrad (Occupancy Rate – OR), die durchschnittlichen täglichen Zimmerpreise (Average Daily Rate – ADR), die Umsätze pro Zimmer (Revenue per Available Room – REVPAR) und der erwirtschaftete Brutto-Unternehmensumsatz pro Zimmer (Gross Operating Profit Per Available Room – GOPPAR) berechnet und es müssen die fixen und variablen Kosten, die mit dem Zimmerverkauf zusammen entstehen, festgestellt werden. Die qualifizierte Daten, die durch diese Berechnungen ermittelt werden, müssen in Bezug gesetzt, bewertet und die Preise und der Bedarf für die angebotenen Zimmer müssen auf Grundlage dieser qualifizierten Informationen festgelegt werden. Es ist sehr wichtig, dass alle diese Schritte im Planungsverfahren fehlerfrei und in periodischen Abständen wiederholt durchgeführt werden, was eine nicht unerhebliche Arbeitslast mit sich bringt.

 

Die Umsatzmanagement-Software automatisiert fast alle oben beschriebenen Verfahren. Die Umsatzmanagement Software, welche alle Daten bezüglich des Absatzes des Hotels zusammenträgt, führt alle Berechnungen für die Planung automatisch durch und bietet dem Umsatzmanager des Hotels mögliche Schätzungen zur Erleichterung der Entscheidungsfindung an. An diesem Punkt kann der Umsatzmanager des Hotels unter Berücksichtigung der Unternehmensstrategie die beste und effizienteste Lösung für das Unternehmen zwischen den Vorschlägen aussuchen.

Benötigen Hotels mit niedrigerem Umsatz eine Umsatzmanagement-Software?

Heutzutage müssen Hotels aller Größenordnungen sich einem starken Wettbewerb stellen Selbst ein Betreiber mit einem kleinen Betrieb in einem kleinen Ort der Ägäis steht in unmittelbarem Wettbewerb mit den übrigen Anbietern in der Region. Auch die kleinen Hotelbetriebe müssen sich an die Wettbewerbsbedingungen der heutigen Zeit anpassen und den Gesamtumsatz ihres Betriebes soweit wie möglich maximieren. Aus diesem Grund sollten sich auch kleine Hotelbetriebe für eine Umsatzmanagement-Software entscheiden. Bei der Auswahl einer Umsatzmanagement Software sollten die Hotelbetriebe unbedingt darauf achten, dass die Umsatzmanagement-Software eine modulare Struktur aufweist, die an die Größe des Hotels angepasst werden kann und die Generierung von Szenarien zulässt, die den Bedürfnissen des Hotelbetriebes entsprechen. Die iDeaS Umsatzmanagement Software für Hotels, die von Protel angeboten wird, ist modular aufgebaut und verfügt über Funktionalitäten, welche den verschiedenen Bedürfnissen von unterschiedlichster Hotelbetrieben entsprechen.